Innovationswerkstatt und Ideenlabor

Ideenlabor

In maßgeschneiderten und lebendigen Kreativprozessen stellen wir uns gemeinsam ihren konkreten Herausforderungen. Diese kompakten Workshops für Unternehmen und Initiativen fokussieren, inspirieren und setzen Potentiale frei.

Die Belebung von internen und externen Innovationspotentialen und die Transformation von Arbeits- und Produktionsprozessen sind entscheidende Faktoren für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und Organisationen. “Offene“ und “sektorübergreifende“ Innovationsrozesse demonstrieren, dass das wirklich Neue nicht immer aus den vertrauten Denkstrukturen und  Forschungssilos kommt. Die Methoden agiler Produktentwicklung bilden unser Workshopportfolio, aus dem wir das passende Format jeweils individuell für Sie ableiten.


Formate:

1. BarCamp

Ein offenes zwei- bis vierstündiges bedarfsorientiertes  Format, bei dem die teilnehmenden Mitarbeiter und Akteure die Arbeitsthemen und Fragestellungen vorgeben und in Teams bearbeiten. Mit dem vorhandenen Wissen um Problemfelder werden Handlungspotenziale verdichtet und in einem weiteren Schritt erste Lösungsideen skizziert.

Ablauf:
  • Definition von Fragestellungen aus der Gruppe heraus
  • kollaboratives Analysieren und Skizzieren von möglichen Handlungsfeldern
  • Gruppenpräsentationen und Auswertung
für wen:

größere Teams und Gruppen in Unternehmen, Institutionen und Initiative


2. Hackathon/ Open Innovation Workshop:

Ein offener, dynamischer und kreativer Wissens- und Ideenenaustausch liefert oft überraschende Ergebnisse. Vorab definierte Herausforderungen werden in einem designinspirierten, spielerischen  Prozess bearbeitet.

Interdisziplinäre Teams entwickeln konkrete Ergebnisse und präsentieren diese anhand physischer Prototypen. Wir finden die passenden Kreativen und Experten, sowie den idealen Ort, um innerhalb von 2-3 Tagen außergewöhnliche Ideen zu Tage zu fördern.

Ablauf:
  • Workshops zur Teambildung und Einführung von Innovationen in die vorhandenen digitalen und analogen Technologien und Ressourcen
  • Identifikation spezifischer Lösungsansätze mittels Design Thinking Methodik und Übersetzung in Prototypen
  • Präsentation und Dokumentation der Ergebnisse und Prämierung der besten Ideen
für wen:

Wirtschaft- und Regionalförderung, Unternehmen, Start-ups, NGOs, Hochschulen, Organisationen und Institutionen
Kontaktieren sie uns! »

Info


Dies ist ein Initiativvorhaben von Ulla Egelhof, Daniel Gebhardt, Marte Hentschel, Markus Kather, Dr. Ares Kalandides und Dr. Bastian Lange.