Innovationswerkstatt und Ideenlabor

Innovationswerkstatt

Ausgehend von interdisziplinären Perspektiven und Kollaboration entwickeln wir zukunftweisende Ideen und Prototypen. Mit Hilfe des nutzerzentrierten Ansatzes von Design Thinking entstehen in kurzer Zeit Lösungen mit maximaler Relevanz für ihre zukünftigen Handlungsfelder. Die Innovationswerkstatt bildet den Ausgangspunkt für die Vernetzung unterschiedlicher Akteure und Sektoren: Kreativwirtschaft und Produktion, Selbständige und Hochschulen, sowie regionale Unternehmen. Dadurch wird die Innovationskultur in Ihrer Einrichtung gestärkt, neue Ideen und frischer Wind stoßen längerfristige Cross-Innovation-Prozesse an.

Ablauf:

  • Identifikation relevanter Themen und Aufgaben
  • Ideenentwicklung, Prototyping und Erprobung sowie Rückkopplung
  • Iteration und schrittweise Verbesserung der Lösungsansätze
  • Implementierungsvorschläge und Dokumentation

für wen:

Kommunale Wirtschaftsförderung, Verbände und Regionalmarketing:
  • Stärkung der regionalen Innovationskultur, bessere Sichtbarkeit lokaler Potentiale,
    Förderung interdisziplinärer Synergien.
Hochschulen, Bildungsträger und Ausbildungsinstitutionen:
  • Entwicklung und Verstetigung von Exzellenzinitiativen, Vernetzung von Forschung
    und Wirtschaft in praxisnahen Innovationsformaten.
Unternehmen, Start-ups, Stiftungen und NGOs:
  • Anstoßen von Cross-Innovation-Prozessen, Verbesserung der Innovationskultur, neue Ideen für zukünftige Handlungsfelder, Produkte und Services

Kontaktieren sie uns! »

Info


Dies ist ein Initiativvorhaben von Ulla Egelhof, Daniel Gebhardt, Marte Hentschel, Markus Kather, Dr. Ares Kalandides und Dr. Bastian Lange.